Zum Inhalt springen
Region
AT
|
CH
|
DE
|
ITD Nord-Est (Nordosten)
|
LI
|
LU
Branche
DB Konzern
|
Schweizerische Bundesbahnen (SBB)
|
ÖBB Holding

Das sind die 12 pünktlichsten Züge aus Österreich, Deutschland und der Schweiz 2021!

Branchenvideo
Nett-2-Know
YT_E | Ö-D-CH
Time-Event
Branchenbeitrag
Fahrgast
YT_E | Ö-D-CH
Fan
Hochladedatum: 21. Januar 2022 | Video-Erstelldatum: 21.01.2022 | Ersteller: Eisenbahn in Ö D CH
youtu.be | Branchenvideo, Nett-2-Know, YT_E | Ö-D-CH
00:09:42 Videolänge

Videobeschreibung:

In diesem Video beschäftigen wir uns mit den pünktlichsten Fernzügen der drei deutschsprachigen Länder im letzten Jahr. Dieser Beitrag wurde, wie alle anderen auch, auf der Grundlage sorgfältiger ausgewählter Daten erstellt.


Weiterführende Informationen:

Die gesammelte Pünktlichkeitsstatistik stammt von Zugfinder, einer Plattform, die über die Pünktlichkeit aller Fernzüge aus vielen europäischen Ländern informiert.


Das Videoskript zum Nachlesen

Einleitung

Letzte Woche haben wir uns die unpünktlichsten Züge aus dem letzten Jahr angesehen. Als Gegenpol kommen natürlich nun die pünktlichsten Verbindungen aus dem Jahr 2021 um jene Zugläufe vor den Vorhang zu holen, die in Österreich, Deutschland und der Schweiz am zuverlässigsten sind.

Dieser Beitrag fußt natürlich auf soliden Daten. Und zwar jenen von Zugfinder, der Plattform, auf welcher die Pünktlichkeitsdaten aller Fernverkehrszüge aus mittlerweile vielen europäischen Ländern automatisch gesammelt werden und dann aufgelistet sind. In diesem Video seht ihr nun eine exklusive Jahresstatistik, danke dafür an Zugfinder.

Die Kriterien, damit ein Zug in dieser Auflistung vorkommt sind, dass er mindestens 52 Mal im Jahr fährt, also meist zumindest einmal in der Woche. So können Zugläufe von Ersatzzügen, die nur selten fahren und dafür meist verspätet sind, ausgeblendet werden. Zugausfälle sind nicht miteinberechnet. Im Gegensatz zu letzter Woche betrachten wir hier die Züge mit der niedrigsten Durchschnittsverspätung, da es hier sonst zu viele gleiche Plätze gebe, wenn man nach der Häufigkeit einer pünktlichen Ankunft sortieren würde. Wir sehen uns also an, mit welcher, auf das letzte Jahr hochgerechneten Durchschnittsverspätung die Züge an ihrem Ziel ankommen.

Da die klassischen Top 10 aber zu 60% aus Schweizer Intercitys und zu 40% aus ÖBB Zügen bestehen würden, sehen wir uns bei den pünktlichsten Zügen je die pünktlichsten 4 Fahrten aus allen 3 Ländern an.

Diese Auflistung ist wirklich die Kür für eine jede Bahngesellschaft, denn schließlich hat nahezu jeder Zug aus irgendeinem Grund einmal Verspätung. Die folgenden 12 Zugläufe zeigen aber eindrucksvoll, dass es auch fast völlig ohne Verzögerungen geht und das über ein ganzes Jahr hinweg.

ÖBB Pressefoto, Personenverkehr, Railjet

Platz 4 Österreich

Auf dem 4. Platz liegt in Österreich der tägliche Intercity 518 Hahnenkamm von Graz nach Innsbruck. Die Zwischenhalte dieses Zuges, der im Durchschnitt 0,1 Minuten verspätet ist, sind unter anderem Liesen, Zell am See, Kitzbühel und Wörgl. Mit diesen und vielen weiteren Halten und seiner Abfahrt am frühen Abend ist der Zug gerade im Winter ideal für Schifahrer, die zurück in die Tiroler Hauptstadt Innsbruck wollen. Und wenn sie dort auch immer pünktlich ankommen, stärkt das natürlich auch das Vertrauen in die Bahn.

Platz 3 Österreich

Gleich danach folgt RJX 1262 von Wien Hbf. nach Wörgl. Hier waren von 62 Fahrten im letzten Fahrplanjahr 60 auf die Minute pünktlich und 23 Minuten verspätet. Und das muss man bei einer Fahrzeit von 6 Stunden auch erst einmal schaffen.

Platz 2 Österreich

Platz 2 für Österreich macht der IC 1030 von Wien nach Prag. Bereits um 06:39 Uhr verlässt man täglich den modernen Wiener Hbf. auf dem Weg in die tschechische Metropole. Auch wenn dieser Zug auf seiner rund 4,5 stündigen Fahrt durchaus gelegentlich einige Minuten Verspätung sammelt, ist der Fahrplan so konzipiert, dass man trotzdem praktisch immer pünktlich am Ziel ankommt.

Platz 1 Österreich

Und der pünktlichste Zug Österreichs 2021 ist der Railjet 1021 - der sich diesen Status zugegebenermaßen leicht erarbeitet hat. Er fährt nämlich nur zwischen Wien Hbf. und dem Flughafen Wien, der ebenfalls ein Fernverkehrshalt ist. Mit lediglich 15 Minuten Fahrzeit bestand und besteht für diesen Frühzug auch kein großes Risiko für Verzögerungen. Aber so können sich die Passagiere eben sicher sein, stets zeitgerecht am größten Flughafen Österreichs anzukommen. Mit den vorhergehenden Zügen haben die ÖBB klar gezeigt, wie gut sie Pünktlichkeit können. Und es ist hier wie auch in Folge zu beachten, dass es noch viele weitere Züge gibt, die ebenfalls fast genauso pünktlich sind wie die vier Aufgezählten. Aber da es sich hier um eine Bestenliste handelt, kommt es eben auf jeden Bruchteil einer Minute an.

Platz 4 Deutschland

Weiter nach Deutschland. Hier findet sich auf Platz 4 der ICE 1599 mit einer durchschnittlichen Verspätung von 0,6 Minuten. Der Fahrplan dieses Zuges von Rostock, Abfahrt um 04:58 nach Hamburg-Altona ist ein sehr spezieller, gerade für einen Intercity Express. So hält der eingesetzte ICE T neben Schwerin Hbf. und Hamburg Hbf. und Dammtor auch in Bützwo, Bad Kleinen, Büchen und Hamburg Bergedorf sowie seit 2.11. auch noch in Hagenow Land. Diese vielen Halte nun kleinen Bahnhöfen sind auf jeden Fall außergewöhnlich, tun der Pünktlichkeit der insgesamt knapp 2,5 stündigen Fahrt aber keinen Abbruch. Nur 8 von 250 Zügen waren letztes Jahr verspätet. Das ist doch ein wirklich guter Schnitt. Vielleicht für manche interessant: diese Verbindung gibt es auch ganzjährig, mit einigen wenigen Unterbrechungen, im heurigen Fahrplan. Für eine Mitfahrt muss man aber wie gesagt früh aufstehen.

Platz 3 Deutschland

Den 3. Platz belegt der ICE 1507, welcher bis 10. September täglich zwischen Hamburg-Altona und Berlin-Südkreuz fuhr. Die Durchschnittsverspätung von 0,6 Minuten und eine Pünktlichkeit von 95% unter 5 Minuten klingen wirklich gut, allerdings sei zu diesem Zug noch erwähnt, dass er während seiner Einsatzzeit im letzten Jahr insgesamt 25 Mal ausfiel. Mit anderen Worten: der zuverlässigste Zug war das wohl nicht, aber wenn er fuhr war er meist pünktlich. Im Fahrplan 2022 ist diese Zugnummer übrigens nicht mehr vergeben.

Platz 2 Deutschland

Auf dem 2. Platz ist der ICE 904, der ebenfalls 0,6 Minuten Durchschnittsverspätung hat, aber deutlich weniger Ausfälle besitzt. Außerdem kamen nur 3 der 74 Fahrten am Beginn des letzten Jahres mit mehr als 5 Minuten Verspätung am Ziel an. Erwähnenswert ist aber durchaus noch, dass dieser ICE 3 mit der Strecke München-Nürnberg einen sehr kurzen Zuglauf besaß. Dafür hielt er neben München-Pasing und Augsburg auch in Donauwörth. Diesen gibt es im aktuellen Fahrplanjahr ebenfalls nicht mehr.

Platz 1 Deutschland

Und der pünktlichste Fernverkehrszug Deutschlands 2021 ist ebenfalls ein ICE. Und zwar der ICE 1101 belegt mit 05 Minuten Verspätung im Durchschnitt. Dieser fuhr wie auch schon Platz 3 zwischen Hamburg-Altona und Berlin Südkreuz und auch er ist nicht mehr Teil des neuen Fahrplans. Im Gegensatz zu ICE 1507 wurde diese Verbindung aber mit einem ICE 2 geführt und verkehrte bis zum kleinen Fahrplanwechsel Mitte Juni 2021. Außerdem war die Abfahrt um 05:34 Uhr wesentlich früher.


Platz 4 Schweiz

Zu guter Letzt kommen wir zum berühmten Bahnland Schweiz, das diesem Ruf auch bei der Pünktlichkeit seiner Züge gerecht wird.

Hier hat bereits der 4. Platz, das ist IC 577 eine Durchschnittsverspätung von nur 0,1 Minuten auf die letzten 365 Tage. (wie es auch in Österreich der Fall war) Lediglich einmal im letzten Jahr war der Zug von Zürich nach Sargans eine halbe Stunde verspätet.

Platz 3 Schweiz

Mit EC 158 findet sich auf ein internationaler Zug unter den pünktlichsten Zügen der Schweiz. Und dieser kommt ausgerechnet aus Italien, einem Land das nicht gerade für die perfekte Pünktlichkeit seiner Züge berühmt ist. Und doch schafft es dieser Zug, der von Milano Porta Garibaldi nach Basel SBB fährt, beinahe immer absolut pünktlich an seinem Ziel anzukommen, auch wenn sich hier unterwegs gelegentlich die ein oder andere Minute Verzögerung einschleicht.

Platz 2 Schweiz

Den 2. Platz belegt der IC 1410 von Zürich nach Bern. Das ist zugegebenermaßen kein langer Zuglauf. Genauer gesagt dauert die Fahrt, die einen morgendlichen Verstärkerzug darstellt, 1 Stunde und 1 Minute und hat keinerlei Zwischenhalte. Dafür hatte dieser nicht täglich verkehrende Zug bei 84 Fahrten im letzten Jahr nicht ein einziges Mal Verspätung und damit eine Pünktlichkeit von 100%. Das ist wirklich sehr beeindruckend.

Platz 1 Schweiz

Und genauso beeindruckend ist auch Platz 1: der allerpünktlichste Zug unter vielen sehr pünktlichen Schweizer Zügen: IC 734 von St. Gallen nach Genf Flughafen über unter anderem Winterthur, Zürich Flughafen, Oerlikon und Bern Hbf. und Lausanne. Trotz 12 Zwischenhalten und einer Fahrzeit von über 4 Stunden schaffte es dieser Abendzug letztes Jahr, bei 228 Fahrten nur ein einziges Mal zu spät zu sein. Auf Zuverlässigkeit, die ein solch hohes Niveau erreicht, kann man als SBB wirklich stolz sein und die Bevölkerung dankt es ihr, indem sie sehr oft die Bahn nimmt.