Region
AT121 Mostviertel-Eisenwurzen
AT123 St. Pölten
AT126 Wiener Umland/Nordteil
AT312 Linz-Wels
AT315 Traunviertel
AT323 Salzburg und Umgebung
AT130 Wien
AT221 Graz
AT322 Pinzgau-Pongau
AT332 Innsbruck
AT335 Tiroler Unterland
DE122 Karlsruhe, Stadtkreis
DE212 München, Kreisfreie Stadt
DE213 Rosenheim, Kreisfreie Stadt
Strasbourg
Cluj-Napoca (Klausenburg)
Bukarest
Branche
WESTbahn Management GmbH
ÖBB Nightjet
ÖBB Personenverkehr AG

Nachtzüge nach Paris, RJs nach Frankfurt und mehr: das ist der Fahrplan 2022 für Österreich

Dokumentation
YT_E | Ö-D-CH
Time-Event
Fahrgast
Fachbeitrag
Branchenbeitrag
YT_E | Ö-D-CH
Hochladedatum: 30. Oktober 2021 | Video-Erstelldatum: 05.11.2021 | Ersteller: Eisenbahn in Ö D CH
youtu.be | Dokumentation, YT_E | Ö-D-CH
00:06:40 Videolänge

Videobeschreibung:

In diesem Video sehen wir uns die wichtigsten Änderungen des neuen Fahrplan für Österreich an. Eine "Bonusaufgabe": wer errät den dunkelblau markierten Streckenteil auf dem Thumbnail dieses Videos?


Weiterführende Informationen:

Das Videoskript zum Nachlesen

Es ist November und damit wieder Zeit, sich mit dem neuen Fahrplan des nächsten Jahres zu beschäftigen, der heuer europaweit am 12. Dezember in Kraft tritt. Wie bereits in den letzten Jahren, erfahrt ihr auf diesem Kanal von allen wichtigen Neuerungen.

Dieses Video handelt vorwiegend von den Änderungen für Österreich, nächste Woche folgt dann wie gewohnt ein Video zum neuen Fahrplan in Deutschland und die Woche danach erfahrt ihr, welche Neuerungen es in der Schweiz gibt. Bevor es losgeht sei noch erwähnt, dass sich Details in den Verbindungen noch ändern können. Prüft also auf jeden Fall nochmals eure Verbindungen bevor ihr im neuen Fahrplanjahr losstartet.


Der ÖBB Nightjet fährt jetzt nach Paris

Nun aber zu den Neuigkeiten der ÖBB im Fahrplan 2022. Und da wird es, wie viele von euch sicherlich schon gehört haben, erneut international. Denn der ÖBB Nightjet hat mit Paris ein neues Ziel gefunden. Erstmals seit dem Orient Express, der bis 2007 Wien und Paris über Nacht verband, fahren wieder Direktzüge zwischen diesen beiden europäischen Metropolen. Montags, Donnerstags und in Hauptsaisonen auch Samstags geht es so von Wien über die Weststrecke und Rosenheim nach München und von dort aus über Karlsruhe und Strasbourg nach Paris. Die Fahrzeit beträgt dabei auf dem gesamten Streckenabschnitt genau 14 Stunden - die Ankunft in Paris ist mit 09:42 gut gewählt. Zurück fährt NJ 469 in Hochzeiten folglich am Dienstag, Freitag und Sonntag.

Aber die Stadt der Liebe ist nicht die einzige neue Nachtzugverbindung. Denn es gibt neue Verbindungen nach Rumänien: von Wien nach Cluj-Napoca und von Wien über Timişoara nach Bukarest.

Nightjet nach Berlin startet jetzt in Graz

Ab 12. Juni 2022 wird auch der bestehende Nightjet nach Berlin verlängert und startet künftig schon in Graz. Mit dabei ist auch eine EuroNight-Wagengruppe nach Warschau – wodurch Graz gleich zwei neue Nachtzugdestinationen bekommt.


Änderungen im Tagesreiseverkehr

Auch im Tagesreiseverkehr gibt es interessante Änderungen. Beispielsweise existiert mit RJ „Bregenzerwald“ eine neue Verbindung von Wien über die Weststrecke, Innsbruck, Bregenz, Lindau und Ravensburg nach Frankfurt am Main. Neben den großen Bahnhöfen hält dieser Zug aber auch in kleineren Bahnhöfen wie beispielsweise Auendorf und Bensheim. Auch wenn man in Hinblick auf die Dauer der Fahrt natürlich nicht so von Wien nach Frankfurt fahren wird, ist diese Verbindung wirklich interessant und je nach Fahrtabschnitt natürlich auch zeitlich attraktiv. In die andere Richtung wird der Zug übrigens als RJX geführt.

Von Graz nach Budapest gibt es künftig zwei tägliche Direktzüge zu attraktiven Zeiten - einer der beiden ist zudem nach bzw. von Ljubljana verlängert.

Nationale Änderungen

Das nationale Angebot wird ebenfalls ausgeweitet: die beiden Intercitys Graz-Linz fahren künftig nicht mehr mit den Zügen ins Inntal vereinigt sondern taktergänzend, wodurch attraktivere Umsteigemöglichkeiten von Kärnten nach Oberösterreich und Graz nach Deutschland bestehen werden.


WESTbahn

Wie bereits berichtet, gibt es bei der WESTbahn mit der ersten internationalen Verbindung der Privatbahn größere Änderungen. Mit den neuen KISS werden ab dem 12. Dezember bis zu sechs durchgehende Verbindungen pro Tag zwischen Wien Westbahnhof und München Hauptbahnhof angeboten. Durch den Halt in München Ost ist dabei der einfache Umstieg in die S-Bahn zum Flughafen München gewährleistet. Einen genauen Fahrplan für diese Verbindung gibt es noch nicht. Ebenfalls ab dem Fahrplanwechsel hält die WESTbahn in Kooperation mit dem Land Salzburg und dem Salzburger Verkehrsverbund morgens mit zwei Zügen nach Salzburg und nachmittags mit drei Zügen von Salzburg zusätzlich in Straßwalchen, Neumarkt am Wallersee und Seekirchen am Wallersee. Bereits mit dem Start des Klimatickets verdichtete die WESTbahn ihren Fahrplan zu Auslastungsspitzen mit zusätzlichen Zügen.


15-Minutentakt im Frühverkehr

Mehr Züge setzen auch die ÖBB ab Fahrplanwechsel zwischen St.Pölten und Wien Hbf. über Wien Meidling ein. Dort wird im Frühverkehr ein beeindruckender 15-Minutentakt ermöglicht.

Nah- und Regionalverkehr

Auch im Nah- und Regionalverkehr gibt es vielerorts Verbesserungen - besonders in Form von Taktverdichtungen und zusätzlichen Verbindungen im Abendverkehr. So beispielsweise zwischen Attnang-Puchheim und Bad Aussee bzw. Steinach-Irdning. Rund 1,4 Millionen zusätzliche Angebotskilometer wird es so im neuen Fahrplanjahr für den Nah- und Regionalverkehr geben.

Das jährlich wachsende Streckennetz der ÖBB im Fahrplan 2022