Zum Inhalt springen
Filter Filter
Region
AT332 Innsbruck
|
AT335 Tiroler Unterland
Branche
ÖBB Holding
|
ÖBB Personenverkehr AG
|
ÖBB Infrastruktur AG
Weichenneulage

ÖBB: Neue Weichen sorgen auch künftig für sichere und pünktliche Züge

23. Mai 2023, 10:39 Uhr von Andreas

Von 26. Mai bis zum 2. Juli 2023 werden am Bahnhof Schwaz im Bereich Ostkopf insgesamt sieben Weichen samt Unterbau und Gleisanschlüssen erneuert. Dadurch kommt es zu Einschränkungen bei einzelnen REX bzw. S-Bahn-Zügen.

Auch Bahnstrecken brauchen immer wieder ein umfassendes Service, damit die Züge sicher und pünktlich auf Schiene sind. Die ÖBB-Infrastruktur AG sorgt daher mit ihren Arbeiten für die Leistungsfähigkeit und Sicherheit des Bahnbetriebes im Streckennetz der ÖBB, wie am Beispiel Bahnhof Schwaz, wo von Freitag, 26. Mai (22:00 Uhr) bis Sonntag, 02. Juli 2023 (22:00 Uhr) Weichenneulagearbeiten im Bereich Ostkopf durchgeführt werden.

Weichenneulage © ÖBB Robert Deopito

Die Arbeiten wirken sich untertags auch auf einige Züge des Nahverkehrs aus. Die Einschränkungen im Detail:

Richtung Innsbruck

  • Komplettausfall von Zug S5 Nr. 5184 zwischen Jenbach Bf. (ab 06:55 Uhr) und Fritzens-Wattens Bf. – ab Fritzens-Wattens Bf. (ab 07:12 Uhr) verkehrt dieser Zug weiter lt. Fahrplan bis Innsbruck Hbf.
  • Für folgende Züge gilt während der Dauer der Bauarbeiten ein Abweichungsfahrplan zwischen Kufstein Bf. bzw. Wörgl Hbf. und Innsbruck Hbf. (die vorverlegten Abfahrtszeiten wirken sich auf den gesamten Fahrtverlauf aus):

  • S5 Zug Nr. 5142 – regulär um 04:52 Uhr ab Kufstein Bf. – Abfahrt in Kufstein Bahnhof wird um drei Minuten auf 04:49 Uhr vorverlegt
  • REX 5224 – regulär um 15:54 Uhr ab Wörgl Hbf. – Abfahrt in Wörgl Hbf. wird um drei Minuten auf 15:51 Uhr vorverlegt
  • REX 5328 – regulär um 19:54 Uhr ab Wörgl Hbf. – Abfahrt in Wörgl Hbf. wird um drei Minuten auf 19:51 Uhr vorverlegt

Richtung Jenbach

  • Ausfall von Zug S5 Nr. 5143 zwischen Fritzens-Wattens Bf. (ab 06:15 Uhr) und Jenbach Bf. Für die Kund:innen wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet (Hinweis: Die Haltestelle Stans bei Schwaz wird vom SEV-Bus nicht angefahren – es wird die Haltestelle Stans Volksschule bedient. Eine Fahrradbeförderung ist im SEV-Bus leider nicht möglich).
  • Für folgende Züge gilt während der Dauer der Bauarbeiten ein Abweichungsfahrplan zwischen Innsbruck Hbf. und Jenbach Bf. (die vorverlegten Abfahrtszeiten wirken sich auf den gesamten Fahrtverlauf aus):

  • REX 5301 – regulär um 06:20 Uhr ab Innsbruck Hbf. – Abfahrt in Innsbruck Hbf. wird um sechs Minuten auf 06:14 Uhr vorverlegt
  • REX 5243 – regulär um 06:46 Uhr ab Innsbruck Hbf. – Abfahrt in Innsbruck Hbf. wird um drei Minuten auf 06:43 Uhr vorverlegt

Reisende werden gebeten, sich zeitgerecht vor Fahrtantritt zu informieren

Die ÖBB ersuchen ihre Kund:innen, sich bitte unbedingt zeitgerecht im Vorfeld über die Änderungen zu informieren. Für die umfassende Information der Reisenden werden die Abweichungen vom planmäßigen Verkehr zeitgerecht in die elektronische Fahrplaninformation Scotty (fahrplan.oebb.at) eingearbeitet. Zudem erhalten die Kundinnen und Kunden Auskünfte rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche beim ÖBB-Kundenservice unter der Rufnummer 05-1717 (Österreichweit zum Ortstarif), an den Ticketschaltern und im Internet unter: oebb.at und fahrplan.vvt.at.

Folgende Arbeiten werden am Bahnhof Schwaz umgesetzt:

Die betroffenen sieben Weichen im Bereich Bf. Schwaz Ostkopf sind am Ende ihrer technischen Lebensdauer angelangt und müssen erneuert werden. Zudem werden Unterbau, Entwässerungsanlagen, Schottergerüst und die dazugehörigen Gleisanschlüsse erneuert. In der Zeit von 26. Mai bis 12. Juni 2023 wird eine Stützmauer neben Gleis 1 (zur Archengasse) errichtet. In dieser Zeit ist auch mit Verkehrseinschränkungen in der Archengasse zu rechnen, die für den Durchgangsverkehr gesperrt ist.

Für Anrainer ist die Zufahrt jederzeit möglich. Während der gesamten Dauer der Bauarbeiten sind auch Arbeiten während der Nachtstunden geplant. Zudem ist über die gesamte Bauzeit mit einem Anstieg des Lärmpegels sowie mit Staub zu rechnen. Zusätzlich werden zum Schutz der Arbeitnehmer:innen akustische Warnsignale abgegeben. Auf beiden Seiten der Bahn (Vomp und Schwaz) ist durch die Arbeiten mit erhöhtem Baustellenverkehr zu rechnen.

Pressemeldung ÖBB