Zum Inhalt springen
Region
FR615 Pyrénées-Atlantiques

Mit Drehstrom auf den mystischen Berg der Basken - La Rhune

03. August 2022, 16:00 Uhr von AIM

Die Chemin de Fer de la Rhune, auch als Train de la Rhune oder Petit train de la Rhune bezeichnet, ist eine mit Drehstrom von 3 kV und 50 Hz betriebene Zahnradbahn mit zweipoliger Oberleitung im Westen der Pyrenäen...

Fahrgast
Fan
Tourist
Vereine & Verbände
Fachbeitrag
In-Motion
Umwelt
info-icon
info-icon
info-icon
info-icon
info-icon

Mit Drehstrom auf den mystischen Berg der Basken - La Rhune

Unweit der Atlantik Küste nahe der französisch-spanischen Grenze bei Hendaye/Irun erhebt sich der ca. 900m hohe La Rhune, der mystische Berg der Basken. Ob keltischer Kultplatz oder Treffpunkt der Hexen und Zauberer, der exponierte Berg fordert seit Jahrtausenden die Phantasie der Menschen. Dazu trägt auch sicherlich die von der Wetterküche im Golf von Biskaya bestimmte, oft raue Wetterlage auf dem den Elementen ausgelieferten Berg, bei. Ende des 19. Juhrhundets entdeckte der Tourismus in den nahen Badeorten um Bayonne und Biarritz den Berg und so lag es auf der Hand, diesen mittels einer Bergbahn zu erschließen.

Lok 3 (SLM/1914), ursprünglich für den La Rhune gebaut, befand sich diese Lokomotive 1938 – 1972 bei der Schwesterbahn in Luchon; hier nahe der Talstation Col de Saint Ignace. Lok 3 zwischen Depot und Betriebsausweiche. Lok 5 (SLM/1912) in Les Trois Fontaines.

In den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg begann die Societe des Voies Ferres Departementes du Midi (VFDM) mit dem Aufbau eines regionalen Netzes von meterspurigen, elektrischen Lokalbahnen. Dazu zählte auch die Erschließung des La Rhune mittels Zahnradbahn. Die Fertigstellung der Zahnradbahn verzögerte sich bis 1924.

Die Zahnradbahn hat ihren Ausgangspunkt am Col de Saint Ignace auf 170 über dem Meer, dort bestanden bis 1937 auch Anschluss und Gleisverbindung zum übrigen VFDM Netz. Mit bis zu 250‰ klettert die Bahn auf 4,2 km Länge mittels Strub Zahnstange zur Bergstation La Rhune auf 888m Seehöhe. Wie das ganze seinerzeitige VFDM Netz ist die Bahn als Meterspurbahn ausgeführt, wurde aber im Gegensatz zum Stammnetz der VFDM (675V/1350V DC) mit klassischer, Schweizer Drehstromtechnik ausgeführt. Die Zahnradbahn auf den La Rhune ist heute eine von 4 noch existierenden Drehstrom Zahnradbahnen (Jungfrau,Gornergrad, Corcovado und La Rhune) und darf für sich in Anspruch nehmen die am weitestgehend im Ursprungszustand befindliche zu sein. Dazu trägt der historische, bestens gepflegte Fahrpark und die gut unterhaltene, aber authentische Infrastruktur, wesentlich bei.

Lok 3 (SLM/1914) in Les Trois Fontaines. Lok 5 (SLM/1912) im Steilanstieg zwische Les Trois Fontaines und der Bergstation. Kreuzungsstation in Streckenmitte.

Die Zahnradbahn auf den La Rhune unterhielt traditionell gute Beziehungen zur, ebenfalls in den Pyrenäen gelegenen Zahnradbahn Luchon – Superbagneres (1912 – 1966), sodass nach deren Einstellung der Fahrpark am La Rhune entsprechend ergänz werden konnte.

Vorhanden sind aktuell 6 Lokomotiven (1-6) der Baujahre 1912 (ex Luchon) und 1914 – alle geliefert von SLM. Interessant – dass durch die Verzögerungen beim Bau der Strecke die Fahrzeuge 10 Jahre (!) älter sind als die Bahnstrecke. So darf die La Rhune Bahn demnächst ihr 100. Bestandsjubiläum mit 110 Jahre jungen Fahrzeugen, feiern. 8 Vorstellwagen für den Personenverkehr bilden 4 Züge, darüber hinaus sind noch ein Turmwagen und Güterwagen im Betriebsstand.

Lok 5 (SLM/1912) vormals Luchon – Superbagneres unterhalb der Bergstation. Ansicht einer aufwendigen Fahrleitungsweiche für die doppelpolige Drehstromfahrleitung. Lok 1 (SLM/1914) im Depot.

Die Züge der Zahnradbahn verkehren von Mitte April bis Anfang September alle 40 Minuten – teilweise auch als Doppelzüge. In Streckenmitte befindet sich ein Kreuzungsbahnhof, in Bahn-km 2,6 die wenig genutzte Haltestelle Les Trois Fontaines.

Eine Fahrt mit der alten Drehstrombahn sollte sich kein Freund früher Elektrotechnik entgehen lassen, aber auch Naturfreunde kommen am mystischen Berg der Basken voll auf ihre Rechnung.

Fotos: Gunter Mackinger 25.5.2022

Chemin de fer de la Rhune 2019