Zum Inhalt springen
Region
AT323 Salzburg und Umgebung

Mehr Verkehrssicherheit durch neuen Radweg in Hof

31. Juli 2022, 08:00 Uhr von Andreas

Radfahrer und Fußgänger in Hof bei Salzburg können sich freuen. Im Nesslgraben, im Ortsteil Hinterschroffenau, wurde ein rund 1,2 Kilometer langer Geh- und Radweg in Richtung Ebenau fertiggestellt.

Austria-In-Motion
In-Motion
Projekt
Radverkehr

„Mit diesem Neubau wird die Verkehrssicherheit für Radfahrer massiv erhöht. Bisher mussten sie sich mit den Autos die Wiestal Straße teilen. Jetzt können sie baulich getrennt von der Landesstraße fahren“, betont Landesrat Stefan Schnöll.

2,5 Millionen Euro sind in den Geh- und Radweg investiert worden. „Der Kostenrahmen wurde eingehalten, trotz aufwändigen Hangsicherungsmaßnahmen und Grundeinlösungen. Die Finanzierung erfolgte durch das Land und einer Bundesförderung. Diese wird im Nachhinein ausbezahlt und rund 30 Prozent der Gesamtkosten betragen“, so Landesrat Stefan Schnöll.

Verkehrssicherheit ausgebaut

Der neu gebaute Geh- und Radweg ist besonders für die Einwohner der Flachgauer Gemeinde wichtig, aber auch für alle Besucher. „Der Abschnitt schließt für sie eine weitere Lücke. Damit ist es jetzt möglich, auf einem gesicherten Bereich die Schossersiedlung und die Hinterschroffenau zu erreichen“, betont Thomas Ließ, Bürgermeister von Hof.

Mehrwert für Pendler aus Ebenau

Aber nicht nur Radfahrer aus Hof profitieren vom Neubau. Es gibt auch Vorteile für Rad-Pendler aus der Nachbargemeinde Ebenau. „Die Bushaltestelle ,Eggerwirt‘ ist jetzt besser erreichbar. Sie liegt direkt an der Wolfgangsee Bundesstraße und somit am Öffi-Musterkorridor in Richtung Stadt Salzburg“, erklärt der Landesrat.

Pressemeldung Land Salzburg