Kulturgut Lokalbahnfahrzeuge vor Zerstörung gerettet

02. Februar 2018, 10:00 Uhr von Richard Fuchs

Die zwölf historischen Fahrzeuge der Salzburger Lokalbahn SLB stehen für die Zeit, in der die Züge bis 1953 noch durch die Stadt Salzburg fuhren. Damals nannte die Bevölkerung die Bahn „Rote Elektrische“.

Fan
Tourist
Fachbeitrag
Die Rote Elektrische
info-icon

Salzburger Kulturgut Lokalbahnfahrzeuge vor Zerstörung gerettet! Verein „Die Rote Elektrische“ in Sorge um die Originale der „Roten Elektrischen“

Die zwölf historischen Fahrzeuge der Salzburger Lokalbahn SLB stehen für die Zeit, in der die Züge bis 1953 noch durch die Stadt Salzburg fuhren. Damals nannte die Bevölkerung die Bahn „Rote Elektrische“. Die Verbindung zwischen Innenstadtdurchfahrt und der Lokal­bahn verknüpfen wir in unserem Vereinsnamen „Die Rote Elektrische“. So war es selbst­ver­ständ­­lich, dass an uns ein Gerücht herangetragen wurde, dass man den Denkmalschutz der zwölf historischen Lokalbahn-Fahrzeuge aufheben möchte und diese in Kreis­ver­kehren und Kindergärten zur Aufstellung gelangen sollten. Damit wären diese Fahr­zeu­ge dem Van­dalismus und der Zerstörung ungeschützt ausgeliefert.

Solch alarmierenden Informationen in Form von Gerüchten begegnet man in der Regel am bes­ten mit Fakten. So hat der Verein „Die Rote Elektrische“ das getan, was in so einem Fall lo­gisch ist, nämlich die Recherche auf die Richtigkeit der „Auf­hebung des Denk­mal­schut­zes“. Diese Informationen kreisten rund um die Salzburger Lokalbahn und die Sor­ge darü­ber wurde an den Verein „Die Rote Elektrische“ her­an­getragen. Angesichts der weih­nacht­­­li­chen Nostalgie-Sonderzüge erhärtete sich die Be­haup­tung.

SN 030218 Entwarnung
Schienenoldtimer

Sachverhaltsdarstellung und Hilferuf

Der Verein „Die Rote Elektrische“ hat einen Hilferuf an den Landeshauptmann und an den Eu­ro­päischen Dachverband der Tourismus und Nostalgiebahnen FEDEC-Rail gestartet. Zum Jahreswechsel stellte der Verein eine Anfrage an das Bundesdenkmalamt, ob so ein An­­trag auf Aufhebung des Denkmalschutzes durch die Salzburg AG gestellt wurde. In ei­nem Telefonat und in einem Brief des Bundesdenkmalamtes an unseren Verein wurde ganz klar be­stä­tigt, dass der „Ensembleschutz“ (Sammlung darf auch in Teilen nicht auf­ge­löst werden) der zwölf historischen Fahrzeuge nie in Frage stand und auch in Zukunft nicht ste­hen wird. Der Bescheid vom 30.8.2011 und der Brief [siehe Beilage] vom 18.1.2018 sind ein­deutige Beweise für den Fortbestand des Denkmalschutzes der 12 historischen Lokal­bahn­fahrzeuge.

Nahverkehrsmuseum

Die betreffenden Fahrzeuge sind heute in der Lokalbahnremise sicher hinterstellt und könn­ten, mit einer Trennwand zur Remise, Besuchern museal zugänglich gemacht werden. Mit Er­­richtung der Messestadtbahn könnte auch in Liefering, entlang der Autobahn, eine Mu­se­ums-Wagenhalle geschaffen werden.

Mit freundlichen Grüßen

RICHARD FUCHS e.h. Dipl.-Ing.(FH) ERWIN PAMP e.h.

Obmann Die Rote Elektrische Schriftführer Die Rote Elektrische

Mobil-Telefon: 0664-4118223 Telefon: 0662-645092

Liste der 12 historischen Lokalbahn-Fahrzeuge laut Bescheid des Bundesdenkmalamtes vom 31. August 2011 GZ: 53.134/1/2011:

ET 1 Triebwagen 1908 MAN/ÖSSW
ET 3 Triebwagen 1908 MAN/ÖSSW
ET 6 Triebwagen 1908/1950 MAN/ÖSSW Umbau SGP
ET 7 Triebwagen 1908/1950 MAN/ÖSSW Umbau SVB
ET 10 Triebwagen 1919 MAN
ET 33 Triebwagen 1950/1963 SGP
BC 109 Beiwagen 1887/1908 Graz
BC 162 Beiwagen 1907 MAN
C 158 Beiwagen 1911 Simmering
CDF 116 Büffetwagen 1909 MAN
C 301 Beiwagen 1950 SGP/Graz
B 306 Beiwagen 1950 SGP/Graz

Unterstützen Sie "in-motion.me" durch Ihre Bestellung auf Amazon per Affiliate Link. Hier auf den Banner klicken, bestellen - fertig. Danke für Ihre Unterstützung !

Wenn Sie auf den hier gezeigten Amazonlink klicken gelangen Sie ganz normal auf die Webseite von Amazon.de. Es ist völlig egal welches Produkt Sie nun via Amazon kaufen, "in-motion.me" bekommt einen minimalen Betrag je Artikel gut geschrieben. Das wichtigste ist - für Sie entstehen keine Zusatzkosten !
Danke für Ihre Unterstützung !